Die Lagermaus hat festgestellt,

Erschienen am 11. August 2019 in Jupfis_Lagermaus

Kerstin Westermann

 

dass das Wort „Bruh“ von einigen Jupfis benutzt wird, aber deren Bedeutung nicht erklärt werden kann. Deshalb hier die Definition: Mit der Verbreitung des Slangworts (ursprünglich als Synonym für „Bro“ von Brother wertneutraul) nahm es immer stärker eine wertende Bedeutung an. So wurde das Wort im Internet vor allem als Reaktion auf enttäuschende oder frustrierende Aussagen oder Handlungen verwendet. Ganz ähnlich wie das Facepalm-Meme soll ein Bild einer Person mit enttäuschtem oder fassungslosem Gesichtsausdruck in Verbindung mit dem Wort „Bruh“ also als Missbilligung gelten. Dabei wird „Bruh“ häufig auch ähnlich wie „Nicht dein Ernst?!“, „Junge!“ oder „seriously?“ sarkastisch genutzt, um Unverständnis für den Gesprächspartner auszudrücken.

dass wir während den Karl-May-Spielen das An- und Ausziehen unserer Regenjacken geübt haben.

dass die Karl-May-Spiele eines der absoluten Sola-Highlights war.

dass Jupfi-Leiter gerne alles blau ansprühen

dass die Podestplätze der Lagerolympiade von 9 verschiedenen Stationen fast immer den Namen „Jonas“ beinhalteten.

dass die Sippe Chamäleons nicht nur die Goldene Schöpfkelle, sondern auch den Kochwettbewerb und das Stadtspiel gewonnen haben.

dass der Lagerqueen-Platz von vier Anwärterinnen umgeben und es ein verdammt enges Rennen war

dass die Jupfis verdammt sportlich und auf Sportrunden abgefahren sind.

dass die Sportrunden sogar Pfadis angezogen haben

dass die Spielekischde 2.0 der Pfadis häufiger von Jupfis verwendet wurde

dass manche Leiter ihr finnisches GPS-Gerät nicht verstehen

dass manche Leiter das Handy anderer Leiter öfters bedienen als sie selbst

dass ein Banner, dass tief im Boden steht, zwar sehr stabil ist, allerdings auch schwieriger raus geht.

dass Zugfahrten sich perfekt als Schlafort eignen.

dass das Lied „Aufstehen ist schön“ sehr gerne morgens gehört wird.

dass das Sola-Abzeichen richtig cool aussieht.

One Response

  1. Moosman

    15. August 2019: Ah endlich weiß ich wann ich diese englische Anglizismen verwenden soll. Vielen Dank für diesen informativen Beitrag.